Wir sind begeistert, wie viele Menschen nach Gießen gekommen sind, um den Neonaziaufmarsch zu blockieren. Umso mehr sind wir jedoch über das Verhalten von der Stadt Gießen, der Polizei und dem Bündnis „Gießen bleibt bunt“ verärgert. Wir konnten trotz guter Planung und vieler Ideen den Neonaziaufmarsch nicht verhindern. Durch die Verheimlichungstaktik der Stadt und die rund 3.000 eingesetzten PolizistInnen konnten die Informationsketten und Aktionen nicht so laufen wie wir uns dies erhofft hatten.
Wir werden die Geschehnisse rund um den Tag nicht auf uns sitzen lassen. Besucht weiterhin unsere Seite, wir werden hier über alle weiteren Reaktionen und Aktionen berichten.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • MySpace
  • RSS